Wiederverwendbares Peep-Ventil 10mbar stufenlos einstellbar



Bei manchen Krankheitsbildern und Störungen der Lungenfunktion kann ein Verbleiben von Luft bei der Ausatmung zur Verbesserung der Oxygenierung führen. Dieser Zustand wird "Positive Endexpiratorische Druck" (englisch: Positive Endexpiratory Pressure), kurz PEEP, genannt. Er wird durch den Anschluss eines PEEP-Ventils an den Beatmungsbeutel ermöglicht.

Das Peepventil ist mit 2 Sockeladaptern in den Größen 22 mm AD und 30 mm ID ausgestattet und passt so an nahezu alle gängigen Beatmungsbeutel.

Der endexpiratorische Druck kann stufenlos von 2 bis 10 mmH2O (mbar) eingestellt werden.

Das Ventil ist autoklavierbar und kann somit wiederverwendet werden.

Die Lieferung erfolgt ohne den abgebildeten Beatmungsbeutel.